Lu Cwarmê oder der Karneval von Malmedy

Im Karnevalatelier tauchen Sie tief ein in die Folklore von Malmedy. Kaum sind Sie eingetreten und schon packt Sie der Karnevalstrubel: Musik, Fotoanimation, traditionelle Kostüme, Dokumente, diverse Gegenstände und eine Infosäule stelllen die Karnevalstradition in all ihren Facetten vor.

Seit unzähligen Jahren lebt Malmedy im Rythmus seines Karenvals: authentische Schriften bezeugen, dass die uralte Tradition seit 1450 besteht. Seitdem hat sie sich eine besondere Identität im Volkstum der Stadt bewahrt. Der Karneval symbolisiert das Volksfest so wie es eh und je gefeiert wurde und die Malmedyer sind stolz, die Eigenarten erhalten zu haben.

Da sind die 15 traditionellen Kostüme und Masken, die Fanfaren, die wallonische Sprache, die Tänze und die satirischen Rollenspiele: ganz Malmedy lebt auf in seinem Karneval.

Auch die Zuschauer werden einbezogen in die schelmischen aber gutgemeinten Spiele, die die Narren mit ihnen treiben in dieser Vorfastenzeit.

Die Feiern dauern vier Tage, vom Samstag bis Mitternacht am Dienstag vor Aschermittwoch. Auf Wallonisch nennt man diese 4 Tages les grandes haguètes  im Gegensatz zu den vier "Fetten Donnerstagen" vor Karneval, die man les petites haguètes nennt.

Am Sonntag nehmen alle Kostümierten teil an einem bunten Umzug durch die Stadt, wobei jeder seine ganz besondere Rolle zu spielen hat. Der Montag ist humorvollen Theaterdarbietungen auf fahrbaren Bühnen vorbehalten, wobei die Aktualität  auf die Schippe genommen wird. Auf Wallonisch werden in den Vorträgen  ironische und spöttische Bemerkungen gemacht und es wird sich lustig gemacht über das Missgeschick mancher Mitbürger. Das Karnevalsgeschehen spielt sich insgesamt auf Wallonisch ab, sowohl in der Sprache als auch im Gesang. Auch nach drei Tagen der Ausgelassenheit, sind die Malmedyer immer noch nicht müde. Am Dienstag stehen die so genannten Mâssis Toûrs auf dem Programm. Die Vereine ziehen von Kneipe zu Kneipe bis um 19.00 Uhr auf dem Albertplatz die Haguète verbrannt wird. Zeit für eine letzte Ehrenrunde mit Musik bis der Karneval langsam ausklinkt.

Das ganze Jahr geführte Gruppenbesichtigungen.  Mehr zu den Eintrittspreisen.